22.02. Der Datenschutz-Tsunami - was ist künftig noch erlaubt im Online-Marketing?

Fachvortrag von Stephan Moers, Datenschutzbeauftragter (GDDcert. EU)


Dank Cookies und Tracking ist im Online-Marketing heute technisch vieles möglich. Aber ob es auch in Zukunft noch erlaubt ist und ob es der EU-weiten „Datenschutz-Grundverordnung“ entspricht, ist die andere Frage.

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht - am 25. Mai 2018 endet die Übergangsfrist, bis zu der man bestimmte Maßnahmen umgesetzt haben sollte. Sonst kann es richtig teuer werden. Datenschutz-Experte Stephan Moers weiß, dass spätestens ab dann personenbezogene Daten für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke verarbeitet werden müssen, um die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen nicht zu verletzen. Wie ist Online-Marketing ab dem 25. Mai noch datenschutzkonform möglich, und was ist aus Datenschutzgründen gerade noch so erlaubt? Das haben wir am 22.02.2018 von Herrn Moers erfahren. 


Bildergalerie

Fotograf: Ulf Schaumlöffel