18.05. Effective Crisis Management:

So geht effektives Krisenmanagement Kassel

Er muss es wissen: Dr. Rob Britton war Teil des Führungsteams, das die American Airlines nach den Terroranschlägen vom 11. September wiederaufgebaut hat. Er hat den Mitgliedern und Gästen des Marketing Clubs am letzten Mittwoch sieben best practice- Beispiele mitgebracht, die in Krisen geratenen Unternehmen helfen. Krisen passieren. Die Frage ist nicht ob, sondern wann. Das sollte man immer im Hinterkopf behalten und sich fragen: Was kann schiefgehen?

Was kann eine Krise auslösen? Man sollte einen Plan haben, wie man in diesem Fall agiert – und wenn er nur eine Seite umfasst. Ist das Unternehmen erst einmal in die Krise geraten, muss man sich darauf fokussieren, was passiert ist, und nicht warum. Vor allem muss man Verantwortung übernehmen und Menschlichkeit zeigen, auch wenn der Fall noch nicht aufgeklärt ist. Dazu gehören eine Entschuldigung und das Bedauern des Vorfalls bei möglichen Opfern und Angehörigen. Die Verantwortung schließt auch ein, alles restlos aufzuklären. Einen Vertuschungsversuch wird früher oder später jemand aufdecken! Bei der Kommunikation nach außen ist es zudem wichtig, positive Geschichten über alles, was das Unternehmen oder die Organisation leistet, zu erzählen. Um aus der Krise zu lernen, gilt es, sie ehrlich zu analysieren.

Nach dem lockeren und humorvollen englischen Vortrag in der gemütlichen Atmosphäre des STUDIO Angersbach haben sich Mitglieder und Gäste beim ersten Live-Event in diesem Jahr noch lange ausgetauscht.

 

Bilder: Ulf Schaumlöffel