Strategisches Pricing

Veranstaltungsdatum: 01.09.2016
Fachvortrag von Prof. Dr. Riekhof


„Was glauben Sie wie hoch der Einfluss auf den Gewinn ist, wenn man die Prozentuale  Steigerung von Umsatz, Fixkosten, variablen Kosten und Preis miteinander vergleicht?“ Mit dieser Frage gab Prof. Dr. Riekhof gleich den Teilnehmern eine Denkaufgabe am Anfang seines Vortrages mit. Bei angenehmer Atmosphäre im gekühlten Konferenzraum der Kasseler Sparkasse, wo sonst nur die Vorstände aus dem Bankhaus tagen, haben die Mitglieder und Gäste des Marketing Clubs Nordhessen viel Wissen und praktische Erfahrung zum Thema Pricing vermittelt bekommen. Das Ergebnis sollte natürlich überraschen, denn der Preis hat mit Abstand den größten Einfluss auf den Gewinn.

Das Pricing ist den empirischen Studien von Professor Riekhof zufolge nach wie vor der am meisten unterschätzte Gewinnhebel. Und auch im Marketing erhält das Pricing bei weitem nicht die Aufmerksamkeit, die es verdient. Schließlich geht es darum, mit einer hohen Pricing-Kompetenz beim Kunden den Wert abzuschöpfen, der mit dem Produkt selbst und seiner perfekten Inszenierung erzeugt wurde. Kernaufgabe des Marketing ist das Value Adding - dies setzt voraus, dass auch das Pricing mit entsprechender Hingabe und Intensität betrieben wird. 

Professor Riekhof zeigte in seinem Vortrag auf, wie man für das Pricing im Unternehmen den richtigen "Mindset" erzeugen kann, wie Pricing-Prozesse pragmatisch gestaltet werden können und was erfolgreiche Unternehmen tun, um ihre Pricing-Kompetenz zu stärken.  Seit vielen Jahren berät Professor Riekhof Unternehmen im Pricing, sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich. Dabei kommen ihm seine praktischen Erfahrungen als Marketingdirektor in der Otto Group und als Geschäftsbereichsleiter in der Beiersdorf AG zugute.

Eingeladen von der Kasseler Sparkasse, wurde dann der Vortragsabend mit kühlen Getränken und einem Imbiß abgeschlossen.